Radverkehr in Gratkorn


Mehrzweckstreifen Unterführung B67 Dultstraße

 

Die Marktgemeinde Gratkorn bekennt sich dazu den Radverkehr im Gemeindegebiet in Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark zu fördern. Dazu sind in den nächsten Jahren verschiedenste infrastrukturelle Maßnahmen geplant.

 

Eine der ersten Maßnahmen ist die Markierung von Mehrzweckstreifen in der Dultstraße im Bereich der Unterführung B67. Bitte fahren Sie in diesem Bereich besonders vorsichtig, egal ob Sie mit dem Rad oder mit dem Auto unterwegs sind.

Was?

Ein Mehrzweckstreifen ist ein Teil der Fahrbahn und ist durch eine unterbrochene Warnlinie sowie Fahrradsymbole gekennzeichnet. Teilweise werden Mehrzweckstreifen z.B. durch eine rote Flächenmarkierung zusätzlich sichtbar gemacht.

 

Warum?

Mehrzweckstreifen werden errichtet, um RadfahrerInnen einen Bereich im Straßenraum zuzuordnen, auch bei geringen Straßenbreiten. Die rote Flächenmarkierung dient der Steigerung der Aufmerksamkeit von Kfz-LenkerInnen gegenüber Radfahrer*innen, insbesondere an unübersichtlichen und engen Bereichen einer Straße.

 

Wie?

Mehrzweckstreifen sind v.a. für die Nutzung durch RadfahrerInnen vorgesehen (RadfahrerInnen müssen den Mehrzweckstreifen nutzen). Mehrzweckstreifen dürfen von ein- und zweispurigen Kfz befahren werden. Reicht der Platz auf der Fahrbahn bei der Begegnung mit anderen Fahrzeugen nicht aus, muss dieser sogar genutzt werden.

Zusatzinformationen:

Das Radverkehrskonzept Gratkorn sieht vor den Alltagsradverkehr im Gemeindegebiet und darüber hinaus aufzuwerten. Es soll zukünftig im Sinne der Radverkehrsstrategie Steiermark ein sicheres, lückenloses und komfortables Radverkehrsnetz entstehen. Insgesamt sollen radfahrfreundliche Rahmenbedingungen geschaffen werden und künftig der Radverkehrsanteil gesteigert werden.

Der Mehrzweckstreifen in der Dultstraße im Bereich der Unterführung der B67 wertet die Situation für den Radverkehr erheblich auf. Aus verkehrstechnisch Perspektive ist die Maßnahme neben der Verbesserung für den Radverkehr, dahingehend gerechtfertigt, dass der Kfz-Verkehr hauptsächlich Richtung Gratkorn Zentrum gerichtet ist. Somit treten äußerst wenige Begegnungsfälle zwischen AutofahrerInnen auf. 90% fahren Richtung Zentrum Gratkorn und 10% kommen aus dieser Richtung. Diese bis jetzt in Gratkorn außergewöhnliche Maßnahme wird nach einer entsprechenden Eingewöhnungsphase zur Selbstverständlichkeit werden.

Ein rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr ist im Sinne der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer*innen wichtig. Bitte fahren Sie vorsichtig und respektieren Sie alle anderen Verkehrsteilnehmer*innen! Wir laden Sie herzlich dazu ein Gratkorn mit dem Fahrrad zu erleben und diesen Mehrzweckstreifen selbst zu nutzen.

 

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Herr Ing. Stögerer zur Verfügung!

 

Danke vielmals für Ihr Verständnis und weiterhin eine gute Fahrt!