Spendenaufruf


Spende für die Betroffenen des Coronavirus

 

Das Coronavirus verändert das Leben von Millionen Menschen auf der ganzen Welt und stellt uns alle vor große Herausforderungen. Auch in unserer Gemeinde ist es das vorherrschende Thema.

 

In diesen Tagen erreichen uns Hilferufe von Bürgern, die aufgrund von Lohn- und Gehaltsausfällen nicht wissen, wie sie in den nächsten Wochen und Monaten Miete bezahlen und/oder Ihre Kinder ernähren sollen.

 

Die derzeitige Lage zeigt, wie wichtig Solidarität und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft sind. Die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus sind noch nicht absehbar. Umso wichtiger ist es, dass alles unternommen wird, um den Menschen in dieser schwierigen Situation zu helfen.

 

Dabei brauchen wir Ihre Unterstützung!

Um in Zeiten des Coronavirus unseren Bürgerinnen und Bürger in Not zu helfen, bittet die Marktgemeinde Gratkorn um Spenden für den Elmar Fandl-Sozialfonds.

 

Spenden Sie einen Betrag, der für Sie möglich ist. Jeder Beitrag hilft.

Wir bedanken uns sehr für Ihre Bereitschaft!

 

Bankverbindung:

Empfänger: Elmar Fandl Fonds

AT42 3811 1608 0000 0034

 

Helfen wir einander wo es geht!


Gratkorner Testtage hervorragend organisiert


Dank der hervorragenden Organisation liefen die Testungen in den vergangenen Wochenenden reibungslos ab. Alle Beteiligten haben perfekt zusammengearbeitet und für die Bevölkerung ihr Bestes gegeben. Es kam zu keinen größeren Wartezeiten.

 

Die Marktgemeinde Gratkorn bedankt sich beim Jägerbataillon 17 des Österreichischen Bundesheeres, Klaus Heidinger und seinem Team des Roten Kreuz, der Polizei Gratwein, den Freiwilligen Feuerwehren Gratkorn-Markt und Friesach-Wörth sowie bei allen Gemeindebediensteten und den freiwilligen Helfern für ihren großen Einsatz!



Einkaufs- und Bringdienst